Kurse
15042
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15042,theme-bridge,bridge-core-2.8.4,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-3,qode-theme-ver-26.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive
Kurse

Aufbauen, Glasieren, Dekorieren, Raku, Engoben, Majolika Steingut- und Steinzeugbrand, großer Ofen!

Mach deine eigene Keramik- gönn dir Zeit und komm zur Ruhe.

Freies Töpfern im studio keramos bei Susanne Worschech , internationale Keramikerin, Kunstdozentin, VBK.

#töpfernistdasneueyoga 🔥

Anmeldung über PM oder Anruf 0151.15600021 | Schnupperstunde möglich.

Kursdauer 90 Minuten | 3 Veranstaltungen oder 6 Veranstaltungen.

 

„Töpfern ist das neue Yoga“ 

„Manche Materialien werden einfach vor anderen bevorzugt. Vor zehn Jahren gab es einen regelrechten Run auf Kunststoff, jetzt ist es eben Ton.“ (Quelle: Welt.de CONIST HANDWERKLICHER TREND „Warum Töpfern auf einmal das neue Trend-Hobby ist“) Es gibt also ein allgemeines Bedürfnis nach kreativer Freizeitbeschäftigung mit meditativem Effekt. Kinder und Erwachsene sehnen sich nach einer Tätigkeit – die Hände im Ton- mit dem Ziel, ruhig zu werden, abzuschalten, Kraft zu tanken und die eigene Kreativität zu entwickeln.. Das alles bieten die Keramikkurse im studio keramos bei Susanne Worschech. Darüberhinaus werden ästhetische, kunsthandwerkliche und künstlerische Fähigkeiten geschult. Aufgrund der langjährigen Berufserfahrung an Kunsthochschule, Pädagogischer Hochschule, Kunst-und Designschulen, Musik-und Kunstschule, Fachoberschule für Gestaltung, Colegio Aleman Barcelona, Weiterbildungsorganisationen( verdi Bildungswerk, Thillm, Evangelische Akademie), sozialen und Kulturprojekten( LKJ, kulturagentenprogramm, Kultur macht stark), kirchlichen Einrichtungen, Verwaiste Eltern Thüringen e.V. , diversen Stadtverwaltungen (Erfurt, Jena, Gera, Bad Langensalza, Gera, Nordhausen, Lenzen/Elbe) sowie Projekten für Kunstorganisationen (BBK, BK, VBK, KWTh, ACC, united artists) , ist Susanne Worschech gut vernetzt und integriert. Prominente Auftraggeber sind beispielsweise die Thüringer Staatskanzlei (Thüringer Landesvertretung Berlin, Ankauf) sowie das Thüringer Kultusministerium (Ankäufe). Frau Worschech wird ihre künstlerische Philosophie (Achtsamkeit, Ästhetik, Entschleunigung, Stärkung, Wertschätzung, Meditation, Wabisabi-Philosophie) an interessierte Kunden vermitteln und ihnen zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance verhelfen. Einen ganz besonderen Flair bietet das  Künstleratelier von Susanne Worschech als Lern-und Töpferort für den Kunden . Er findet hier die besondere authentische und  inspirierenden Atmosphäre für das eigene Tun. Technisch ist das Atelier mit allem ausgerüstet, was das Töpferherz begehrt. Werkzeuge, Drehschreiben, Pinsel, Glasuren, Plattenroller, Gipsformen, Mustertafeln, Töpferliteratur, keramische Massen und vor allem Originalkunstwerke von Susanne Worschech und befreundeten Keramikern. Der Zugang zu den Ausstellungsräumen und Ateliers weiterer Künstler in der Kulturfabrik Apolda rundet die musische Atmosphäre ab.

Es entstehen keramische Kunstwerke zum Anfassen und Mitnehmen. Die kreative Atmosphäre des studio keramos bietet den inspirierenden und handwerklichen Rahmen für eigene Projekte.

 

Das sagen die Teilnehmer:

„liebe susanne, das war wirklich ein sehr schöner spargel tag ☺ die teilnehmer waren alle sehr zufrieden und wir sind vorfreudig auf das nächste treffen in apolda 🌞🌞🌞“

Elisabeth A. Erfurt

 

„Liebe Susanne Worschech, es war richtig nett und manches richtig neu und auch deshalb spannend und bringt gute Begeisterung. Für alles n.e. vielen Dank und freundliche Grüsse. Liebe Grüsse“

Mechthild D. Jena

 

„Toll 👏 ist es gewesen 👍.
Schöne Bilder, vielen Dank 😊“

Dagmar N. Vacha

 

„Vielen Dank für den schönen Tag gestern.“

Katja A. Waltershausen

 

„Liebe Susanne, Ich grüsse Dich und das Atelier in Apolda sehr herzlich.Es ist dort wie in einem Zauberhaus, was da alles zu entdecken ist. Ich liebe alte Häuser, sie haben Vergangenheit und eine spannende Zukunft. Machen müssen wir es selbst. L.G.“

die M.

 

„Liebe Susanne, herzlichen Dank für das prompte Übersenden der so schönen, hand- und kopfgewirkten keramischen Kunstgegenstände in und aus der Werkstatt. Du hast uns gut und geduldig, mit viel Wissen als Künstlerin und Lehrerin geleitet, so dass alles so wie nebenbei zum Mitmachen möglich war. Danke! Ich denke mir so, dass wir , wohl die meisten von uns das gern wiederholen werden, : mit bestem Ton und gewandter Erklärung wird es wieder Spaß machen. Gute Gesundung und ein freundliches Enkelkind wünsche ich und ein wenig weniger heißen Sommer“

Mechthild , Jena

 

„Liebe Susanne, dem kann ich nur zustimmen, es war wirklich wunderbar. Vielen Dank dafür.“

Katja Vacha

 

„Das kann ich nur bestätigen, und wir hatten einen sehr guten Lehrer.“

Barbara, Erfurt

 

„Danke für die einzigartigen Momente.“

Rosmarie Weinlich, Erfurt

 

„Liebe Susanne! Hab Dank für die Chance, daß ich bei Dir die Miniatur „Die innig Verbundenen“ schaffen konnte.“

Gertrud (Tru) P. aus Biberach

 

„Liebe Susanne. Ich freue mich über das wunderschöne Bild aus deiner Ausstellung. Es ist ein Weihnachtsgeschenk für meine Tochter Susana und wird in ihrer Wohnung in Palamós (Costa Brava) einen guten Platz finden. 😘😘“

Ursula Funk, Galeristin, Barcelona Dez.2019